Hilfe
 
 
Coffeecircle Coffeeguide
#Café Guides

Coffee Guide: 6 Tipps für richtig guten Kaffee in Köln

Ein Beitrag von Nathan Ishar in der Kategorie #Café Guides  vom 18. Jänner 2017

Im Coffee Guide Köln vereint Nathan zwei seiner Leidenschaften: Neben seiner Tätigkeit als Fotograf pflegt er seine Passion für guten Kaffee, gemütliche Röstereien und entspannte Cafés. Mit seinen besonders schönen Fotos stellt er hier sechs richtig gute Cafés in seiner Wahlheimat vor.

Ernst Kaffeerösterei

In Kölns entspannter Südstadt findet man auf der Bonner Straße die Kaffeerösterei Ernst. In der minimalistisch, industriell eingerichteten Rösterei, die sich im hinteren Teil des Cafés befindet, röstet Besitzerin Maren Ernst an einem 5KG Diedrich Trommelröster mehrmals die Woche. Vor über zwei Jahren hat Maren, eine ehemalige Marketingleiterin, die erste Kaffeerösterei Kölns eröffnet, in der die Kaffeebohnen fast ausschließlich hell geröstet werden. In ihrem Café findet man neben klassischen Getränken einige Filterröstungen, einen wechselnden Espresso und Nitro, Coldbrew mit Johannisbeersaft (sehr zu empfehlen) und einige hausgemachte Kuchen und Snacks. Obwohl das Café außerhalb des Zentrums liegt, lohnt sich ein Besuch, denn neben der herausragenden Qualität des Services und Kaffees bei Ernst, lädt auch die Gegend zum Erkunden und Verweilen ein.

Details: Bonner Straße 56, 50677 Köln//Mo. – Fr. 8.30 – 19.00 Uhr//Sa. 10.00 – 19.00//So. 11.00 – 18.00 Uhr//www.ernst-kaffee.de

Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide

Schamong Kaffeerösterei

Wenn man die Kaffeerösterei Schamong in Köln Ehrenfeld betritt, fallen einem sofort der kräftige Kaffeegeruch und der Vintage-Charme auf.Der Familienbetrieb wurde seit der Eröffnung im Jahr 1949 kaum oder nur wenig umgestaltet, nichtsdestotrotz herrscht jedes Mal reger Hochbetrieb. Der Röstbetrieb bildet den Mittelpunkt des Ladens. Egal, ob Rösten, Verkauf von Bohnen oder dem Herstellen von Getränken, alle diese Tätigkeiten kann man bei dem Genuss eines Getränkes entspannt beobachten. Bis vor kurzem hätte es Schamong wohl nicht auf eine Third Wave Caféliste geschafft. Die meisten Röstungen waren eher italienisch und dunkel geröstet. Im Laufe der Zeit erweiterte das Shamong jedoch sein Sortiment und bietet mittlerweile auch deutlich hellerer Röstungen an. Neben dem Ambiente überzeugt das Shamong mit seinen Kaffees der Woche, die in der Regel sehr fruchtig spritzig sind und im Batch-Brewer (Mokka-Master) zubereitet werden. Der Preis ist mit 1,40€ pro Tasse äußerst fair.

Details: Venloer Str. 535, 50825 Köln // Mo. – Fr. 09.00 – 18.00 Uhr // Sa. 9.00 – 14.00 Uhr // kaffeeroester.de

Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide

The Coffee Gang

Große Fenster, Holzbänke und Tische, schöne Blumen und entspannte Gäste – nicht nur das Ambiente von The Coffee Gang ist einladend, sondern auch die Herzlichkeit und Offenheit der, immer zu einem Scherz aufgelegten und freundlichen, Besitzer Micki und Sina. Bei Sonnenschein verweilen die Leute vor dem Spezialitätencafé auf Bänken und an den Tischen und trinken Coldbrew, Affogato oder einen Cappuccino. Neben einem ausgewogen fruchtigen Houseblend für kaffeehaltige Milchgetränke, servieren Micki und Sina drei Filterröstungen von verschiedenen, meist deutschen, Röstern. Auf der Karte werden die Zubereiter V60, Aeropress, Syphon und Single-Origin Gastespresso angeboten. Hat man etwas Zeit, kann man neben mehreren Kaffees auch einen der verschiedenen hausgemachten Kuchen probieren. Der New York Cheesecake soll der Beste Kölns sein.

Details: Hohenstaufenring 19, 50674 Köln // Mo. geschlossen // Di. – Fr. 8.00 – 18.00 Uhr // Sa. 9.30 – 18.00 Uhr // So. 11.00 – 18.00 Uhr // www.thecoffeegang.de

Coffeecircle Coffeeguide
Unser Coffee Guide für Köln
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffeeguide
The Coffee Gang
Coffee Guide Köln

Woyton

Woyton ist nach Schamong das traditionsreichste Cafékonzept in Köln. Die Café-Kette aus Düsseldorf hat mittlerweile diverse Filialen im Rheinland: Mein Favorit ist die Filiale im belgischen Viertel an der Brüsseler Straße. Bei Woyton sind ein Großteil der Röstungen zwar etwas dunkler und klassischer, aber auch fruchtigere, ausgewogene und heller geröstete Kaffees (z.B. der Filterkaffee aus Panama oder der Espresso aus Bali) sind bestellbar. Wenn man es nicht ins belgische Viertel schafft ist die Filiale auf der Breite Straße am Neven-Dumont Carré zu empfehlen. Auch hier lässt sich gemütlich ein Kaffee trinken oder ein Salat an der Salatbar zusammen stellen.

Details: Breite Str. 80 – 90, 50667 Köln//Mo. – Fr. 8.00– 20.00 Uhr//Sa. 9.00 – 20.00 Uhr//So. geschlossen//www.woyton.de

Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffeeguide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide

Heilandt

Im Inneren vom Heilandt findet man Tische und eine Sitzecke, die mit vielen Details eingerichtet ist. Das Café befindet sich im belgischen Viertel und ist immer gut besucht. Neben süßen und herzhaften Kleinigkeiten kann man hier über zwanzig verschiedene Kaffeeröstungen genießen. Die Kaffees werden seit 2013 nicht mehr im Café, sondern in der öffentlichen Rösterei in Ehrenfeld geröstet. Hier können interessierte Gäste beim Rösten über die Schulter schauen und alle Kaffeesorten ausprobieren. Die meisten Kaffees, insbesondere die Espressi sind eher konventionell, aber auch nicht ganz italienisch geröstet. Einige Filterkaffees gehen allerdings auch in den helleren, fruchtigeren Bereich.

Details Café: Bismarckstr. 41, 50672 Köln//Mo. – Fr. 8.00 – 19.00 Uhr//Sa. & So. 10.00 – 19.00 Uhr 

Details Rösterei: Girlitzweg 30, 50829 Köln//Mo. – Fr. 08:00 – 15:30 Uhr//www.heilandt.de

Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffee Guide Köln
Coffeecircle Coffee Guide

Kaffeesapiens

Zum Glück gibt es seit letztem Jahr auch ein Café in Deutz, wofür sich der Trip auf die andere Rheinseite lohnt. Kaffeesapiens ist ein wirklich wunderbar eingerichtetes Café mit einer interessanten Entstehungsgeschichte. Man findet das Café direkt neben der Messe, in den Rheinhallen, dem Gebäude von RTL. Der Gründer Rafet, der selbst noch bei NTV arbeitet und Kaffeeliebhaber ist, kam schnell an die Grenze des Kaffeegenusses in oder um seinen Arbeitsplatz. Deshalb beschloss er Kaffeesapiens zu eröffnen und seine Leidenschaft professionell, neben seinem Vollzeitjob auszuüben. Überrascht treffe ich Rafet Mittags im Café, wo er in seiner Pause arbeitet und mir neben einem leckeren Homemade-Eistee, einem Filterkaffee, auch einen Coldbrew serviert. Gast-Espressi gibt es leider keine mehr, aber klassische Kaffeegetränke und meist 3-5 wechselnde Third Wave Filterkaffees, beispielsweise von Playground Coffee aus Hamburg, die in einer Chemex serviert werden. Der von Schamong geröstete House-Blend lässt sich als Cappuccino oder Flat White genießen. Will man in Deutz zur Köln Messe, ist Kaffeesapiens der beste Ort, um vorher Kaffee zu genießen.

Details: Charles-de-Gaulle-Platz 1, 50679 Köln//Mo. – Fr. 8.00 – 17.30 Uhr//www.kaffeesapiens.com

Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide
Coffeecircle Coffee Guide

Nathan Ishar

Im Coffee Guide Köln vereint Nathan zwei seiner Leidenschaften: Neben seiner Tätigkeit als Fotograf pflegt er seine Passion für guten Kaffee, gemütliche Röstereien und entspannte Cafés. Mit seinen besonders schönen Fotos stellt er hier sechs richtig gute Cafés in seiner Wahlheimat vor.

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden