Hilfe
 
 
Latte Art im Barischda
#Café Guides

Coffee Guide: 3 Tipps für richtig guten Kaffee in Reutlingen

Ein Beitrag von Lea in der Kategorie #Café Guides  vom 05. März 2018

Wer ahnt schon, dass das Städtchen Reutlingen am Fuße der schwäbischen Alb nicht nur Mutscheln und Maultaschen zu bieten hat, sondern auch tolle kleine Kaffeespots kennt? Zwischen alten Fachwerkhäusern, unweit der Marienkirche finden sich drei davon, die ich euch hier vorstellen werde.

ARABICA

Der Holzboden knarzt heimelig und ein wunderbarer Duft aus Kaffee und Schokolade schlägt mir entgegen. Während ich meinen Blick über eine Vielzahl an herrlich bunter Konfiserie schweifen lasse, versprühen die warmen Farben der heiteren Einrichtung bereits beim Betreten des Cafés gute Laune. Das ARABICA liegt seit 15 Jahren im Herzen der Reutlinger Altstadt und nur wenige Schritte vom Trubel der Fußgängerzone entfernt. Neben klassischen Espressospezialitäten gibt es den Tageskaffee, welcher in seiner Sorte ständig wechselt, um so dem Besucher die Vielfalt erlesener Sorten näherzubringen. Das Café bietet insgesamt 50 verschiedene Kaffee- und Espressosorten zum Verkauf an, welche in der Region schonend geröstet werden und aus den weltweit besten Anbaugebieten stammen.

Das Credo des Röstmeisters? – Jeder Kaffee bekommt die Zeit, die er benötigt, um perfekt zu werden.

Die besonderen Empfehlungen von Inhaberin Verena Mojsisch sind die begehrte Reutlinger Mischung (weich und rund), Pearls of Africa (schön kräftig) oder der Plantagenkaffee Guatemala Antigua (feine Kakaonoten). Darüber hinaus findet sich auch eine Auswahl an Zubehör wie Espressokochern, Tässchen und Druckstempelkannen.

Ich bestelle mir einen Café au Lait, dessen kräftiges Aroma (Mischung: Café Français) sich gut gegen die Milch behaupten kann. Wer sich bei schönem Wetter einen Platz unter der Markise an einem der zierlichen Blechtischchen ergattern kann, der fühlt beim Kaffeeschlürfen die Atmosphäre eines französischen Straßencafés. Aber auch an trüben Tagen strotzt das ARABICA vor Gemütlichkeit und bietet dem Besucher Raum bei einem cremigen Latte Macchiato seinen Gedanken nachzuhängen. Wer es eilig hat und einen kleinen Energieschub benötigt, dem sei der kräftige Espresso empfohlen, der liebevoll mit Cantuccini und Wasser serviert wird. Auch Naschkatzen und Gebäckliebhaber kommen auf ihre Kosten: Neben den Süßwaren und der Pralinentheke bietet das Café täglich eine kleine, feine Auswahl an Brownies, Cookies, Minikäsekuchen und Törtchen an. Darunter besonders empfehlenswert ist der saftige Mohn-Schmand-Kuchen. Mein Fazit? Eine bunte, freundliche Location mit kräftigen Kaffeesorten, deren Besuch bei einem entspannten Bummel durch die Stadt nicht fehlen darf.

Mehr als nur Kaffee
Viele verschiedene Röstungen
Mehr als nur Kaffee
Das Arabica in Reutlingen

Details: 

  • Adresse: Oberamteistraße 6, 72764 Reutlingen
  • Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.30 – 18.30 Uhr | Sa 9 – 16 Uhr
  • Eine Webseite ist bis jetzt leider nicht vorhanden.

Barischda

Seit über drei Jahren tourt Benedikt Buergin mit seinem Kaffeemobil durch die Region. Er ist der schwäbische Barischda und die Espressobar ist stets dort, wo er ist. So findet man ihn nicht nur jeden Samstagvormittag auf dem Reutlinger Wochenmarkt, sondern auch auf Firmenevents, Hochzeiten und regionalen Märkten und Messen, wie etwa der GardenLife oder dem Neigschmeckt-Markt. Hauptberuflich unterrichtet Benedikt Buergin als Lehrer an einer Schule, doch seine Leidenschaft für Espresso und guten Kaffee führte ihn dazu, sich in einem Münchner Café zum Barista ausbilden zu lassen. So begann er seinen Nebenjob zunächst mit einer kleineren Siebträgermaschine auf besagten Märkten, bis er das Angebot der Ape bekam, die er zur schicken mobilen Bar umfunktionierte. Dort bereitet er mit seiner Sanremo-Maschine Espressospezialitäten wie Cappuccino, Latte Macchiato oder Americano zu. Alle Nicht-Kaffeetrinker kommen an frostigen Tagen neben einer Tasse Schoki oder Tee auch bei einer Heißen Inge, einer Mischung aus frischem Ingwer und Apfelsaft, wieder auf erwärmende Gedanken.

Generell legt Buergin neben dem GePa-Kaffee auch bei den Erfrischungsgetränken wie LemonAid oder Frohlunder großen Wert auf ein Sortiment, das komplett fair und bio ist.

Das Barischda in Reutlingen
Barischda

Für ihn müssen die Konzepte hinter den Produkten stimmen. Er versucht stets das, was ihm selbst schmeckt und wovon er persönlich überzeugt ist, seinen Kunden zu vermitteln. So bietet er auf größeren Veranstaltungen auch selbstgebackene Cookies und Brownies nach amerikanischer Art an. Dabei ist ihm nicht nur die Qualität und Zubereitung ein Anliegen, sondern ebenfalls der Kontakt und Austausch mit den Menschen, die seine Kaffeespezialitäten genießen. Eine gute Unterhaltung gehört für ihn dazu – und so ist es nicht verwunderlich, dass es seine Stammkundschaft sehr schätzt, sich anstatt eines To-go-Bechers Zeit für einen guten Kaffee aus der Porzellantasse zu nehmen, einen Moment Inne zu halten, dem lebhaften Wochenmarkt zu trotzen.

Buergins Traum ist es, eines Tages ein Café zu besitzen. Hier hätte er die Möglichkeit, mehrere Espressosorten und Kaffeespezialitäten anzubieten, da der mobile Bereich doch ein hohes Maß an Aufwand mit sich bringe. In jedem Fall brüht er seinen Espresso stets mit viel Leidenschaft und Präzision nach der Devise: „Wo man nett behandelt wird, geht man gerne hin.“ Egal an welchem Ort.

Latte Art im Barischda
Barischda

Details:

  • Adresse: Marktplatz, 72764 Reutlingen
  • Öffnungszeiten: Jeden Samstag von 8.00 – 14.00 Uhr auf dem Wochenmarkt in Reutlingen
    nach Vereinbarung auf Events und privaten Feiern, regionale Messen und Märkte
  • Webseite: www.barischda.dewww.facebook.com/barischda.de

Kaffee-Fleck

Nach unserem Bummel durch die örtliche Buchhandlung schließen meine Freundin und ich unseren Mädelsnachmittag mit einem gemütlichen Besuch im Kaffee-Fleck ab. Wir werden freundlich von Fynn begrüßt, der uns einen Soja-Cappuccino mit kräftiger Sidamobohne aus Äthiopien zubereitet. Die Kaffee- und Espressosorten wechseln hier wöchentlich. Fynns persönlicher Liebling ist der Freddo Cappuccino mit einem reinen Arabica-Espresso aus Kolumbien, der schön vollmundig ist und eine tolle Crema ergibt. Auch Espresso und Mocaccino können als Freddo, also in kaltzubereiteter Variante bestellt werden. Darüber hinaus werden die Kaffees auf Wunsch ebenfalls als Filterkaffee oder per French Press zubereitet.

Unter dem Motto „Kaffee genießen, Kunst entdecken, Stress abbauen“ kann man hier ebenfalls Werke von Künstlern aus der Umgebung bewundern.

Bei entspannter Kaffeehausmusik und mit einem Stapel Zeitschriften rund ums Thema Kaffee lassen wir es uns gut gehen. Die Atmosphäre hier ist gemütlich und entspannt, ein rustikaler Charme geht von der Einrichtung aus, die von warmen, natürlichen Brauntönen, Holz und Kaffeesäcken dominiert wird. Auch die liebevolle Dekoration aus alten Kaffeemühlen, Dosen und Zubereitern wirkt stilecht. Die Wände sind von Holzregalen gesäumt, in denen der eigens geröstete Kaffee zum Verkauf bereit steht. Die Bohnen, die aus fairen Anbaugebieten weltweit stammen, zum Teil direct trades sind, werden vor Ort in kleinen Mengen und schonend langzeitgeröstet. Wer etwas gegen den kleinen Hunger sucht, wird an der Snacktheke fündig, welche neben den beliebten Minikäsekuchen auch Croissants und Bio-Suppen bereithält.

Bei schönem Wetter lässt sich der Kaffee an einem der Tische draußen genießen, ansonsten gibt es in der Kaffeelounge im ersten Stock reichlich Platz zum Reden und Entspannen.

Die Kaffeerösterei bietet außerdem mehrmals im Jahr Kaffeeseminare zum Thema Latte Art, Brewing, Kaffee Grundlagen sowie Barista Kurse an. Hin und wieder trifft man das Café auch auf Rädern in einem umgebauten Vintage-Stadtbus auf Messen und Veranstaltungen an. Eine schöne Idee!

Der Kaffeefleck
Kaffeefleck in Reutlingen
Ein Tipp für Reutlingen
Der Kaffeefleck
Cappuccino aus dem Kaffeefleck

Details: 

Richtig guter Kaffee frisch geröstet in Berlin

Lea

Lea ist Literatur-Studentin und hat eine Leidenschaft für Cappuccino und Kaffee aus der French Press. Die Stadt Reutlingen, die südlich von Stuttgart liegt, ist ihre Heimatstadt. Begeistert hat sie in den letzten Jahren die Entwicklung der Cafészene dort miterlebt und teilt mit uns ihre liebsten Cafés.

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden