Hilfe
 
 
QuickMill Orione 3000

So einfach entkalkst du die QuickMill Orione 3000

Kalkablagerungen können den Geschmack deines Kaffees negativ beeinflussen und dauerhaft zu Schäden an der Espressomaschine führen. Daher ist es wichtig, dass deine QuickMill Orione 3000 regelmäßig entkalkt wird. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du am besten dabei vorgehst.

Wichtig: Während des Prozesses sollte darauf geachtet werden, dass das Wasser in Intervallen durchläuft. Dabei sollten zudem alle Wege, also abwechselnd die Brüheinheit und die Dampfdüse, entkalkt werden.

  1. Die Maschine muss ausgeschaltet und kalt sein
  2. Fülle ca. 500 ml Wasser in den Wassertank und gib Entkalker-Pulver hinzu.
  3. Drücke nun den Schalter für Wasserbezug (Tassensymbol) und lasse ihn auch während des kompletten Entkalkungsvorgang eingeschaltet.
  4. Betätige als nächstes den EIN/AUS-Schalter. Sobald etwas Flüssigkeit (etwa eine Espressotasse voll) aus der Brühgruppe  gelaufen ist, kannst du die Maschine wieder ausschalten.
  5. Lasse die Maschine für ca. 5 Minuten ruhen.
  6. Schwenke die Dampfdüse aus und wiederhole Punkt 4 und 5.
  7. Wiederhole die beiden Schritte abwechselnd so lange, bis der Wassertank leer ist.
  8. Spüle das Gerät anschließend mit einer oder zwei kompletten Wassertankfüllungen durch. Das Wasser auch hier wieder abwechselnd durch die Brühgruppe und die Dampflanze laufen lassen.

Bitte unbedingt beachten:

Die Dampflanze niemals ein- oder ausschwenken, während Wasser durchläuft – ansonsten können die Dichtungen Schaden nehmen.

3 verschiedene Espresso Sorten in einer Box zum Probieren

Diese Produkte könnten dich auch interessieren

Es gibt 0 Kommentare zu diesem Beitrag.
Kommentare einblenden