Hilfe
 
 
Hafursa Kaffee

Der Hafursa ist ein natural aufbereiteter Kaffee aus Äthiopien. Durch diese Aufbereitungsweise erlangt der Kaffee ein außergewöhnlich süßes und fruchtiges Aroma. Im Geschmack erinnert er uns an Erdbeere und Mango.

Geschmack Erdbeere, Mango
Stärke
Säure
Sorte 100 % Arabica, Limited Edition, Single Origin
Herkunft Äthiopien

Das beste Erlebnis

Für deine Tasse Kaffee ist die Röstung und das passende Zubehör entscheidend.

Das Highlight in der Kaffeeküche: Die Kaffeemühle

Ein Schlüsselfaktor für die gelungene Zubereitung von Kaffee ist der Mahlgrad, dieser beeinflusst den Kaffeegeschmack erheblich. Alle Mühlen wurden von uns ausführlich getestet.

Aromatisch und komplex - Kaffee von Hand gebrüht

Mit jeder Brühmethode erhältst du ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Hier sind unsere beliebtesten Kaffeezubereiter, mit denen du deinem Kaffee das volle Aroma entlockst.

Richtig dosieren

Für deine Kaffeezubereitung ist das Verhältnis von Kaffee zu Wasser essenziell: Feinwaagen helfen dabei genau abzuwiegen sowie die Extraktionszeit zu messen.

Wasserkocher mit Temperatureinstellung

Die Wassertemperatur hat einen großen Einfluss darauf, welche und wieviele Aromen aus deinem Kaffee gelöst werden. Wasserkocher mit Gooseneck helfen dir beim präzisen Aufbrühen.

Kaffee Zuhause genießen

Der Kaffeegeruch strömt durch die Wohnung, du sitzt auf der Couch und das was dir fehlt ist eine schöne Tasse.

Mit jeder Tasse unterstützt du unsere Trinkwasserprojekte in Äthiopien. Mehr erfahren

Der Hafursa bringt ein Stück äthiopischer Sonne zu dir nach Hause

FRUCHTIG-SÜSS

Der Hafursa ist ein “natural” aufbereiteter Kaffee aus Äthiopien und damit etwas ganz Besonderes. Er erinnert im Geschmack an reife Beeren und Mango. Im Nachgeschmack kommen Noten von Milchschokolade zur Geltung. Dieser exotisch-fruchtige Kaffee nimmt dich vom ersten Schluck an mit in die Sonne.

Tipps zur Zubereitung

Der Hafursa Kaffee eignet sich für alle Methoden der Kaffeezubereitung – von der klassischen Filterkaffeemaschine bis hin zum Handfilter oder der Chemex. Mahle die Bohnen frisch, damit du den charaktervollen Geschmack intensiv erleben kannst.

Unsere Zubereitungstipps ›

Frische und schonende Röstung in Berlin

Der Hafursa Kaffee ist mittelkräftig geröstet, bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Süße und die Aromatik des Kaffees optimal betont werden. So ist der Kaffee ideal geröstet um ihn schwarz zu genießen. Er eignet sich jedoch auch für diejenigen, die ihren Kaffee gerne mit Milch trinken. Wir rösten den Kaffee jede Woche frisch und besonders schonend im Trommelröstverfahren.

Mehr zur Röstung ›

Die Bohnen aus der Rösttrommel

Hafursa Kaffee gibt es auch im Abo

  • Automatische Lieferung bequem nach Hause
  • Jederzeit anpassen oder pausieren
  • Jederzeit kündbar

Abo jetzt einrichten ›

Herkunft

  • Herkunft: Hafursa Ortschaft, Yirgacheffe Zone, Äthiopien
  • Geo-Daten: 5°59’03.4″N 38°09’45.3″E
  • Höhe: 1.920 m
  • Kaffeefarmer: Kleinbauern im Umkreis der Moplaco Washing Station
  • Verarbeitung: natural
  • Pflanze: Ethiopian local landraces, Arabica

Die Kooperative Hafursa

Hafursa ist der Name einer Washing Station, ganz in der Nähe der Kleinstadt Yirgacheffe. Die Gegend ist bekannt für ihre blumig-süßlichen und komplexen Kaffees, die zu den Besten der Welt zählen. Die Washing Station ist mit 1920 Meter über N.N. sehr hoch gelegen und wird von mehreren Kleinbauern aus der Gegend beliefert. Unser Lot wurde “natural” aufbereitet, d.h. die Kirschen wurden sorgfältig sortiert und nur die reifen roten Kirschen wurden auf erhöhten Trocknungsbetten (Drying Beds) an der Luft getrocknet. Dabei zieht die Süße des Kaffeekirschen langsam in die Bohnen ein und im Ergebnis schmeckt der Hafursa Kaffee unvergleichlich süßlich.

Herkunft Yirgacheffe
Drying Beds in Doyo, Äthiopien
Ernte der Kaffeekirsche

Was ist ein natural Kaffee?

Spricht man von natural oder sun dried Kaffees, ist damit die Aufbereitungsmethode gemeint. Dabei werden die Kaffeekirschen nach dem Pflücken an der Sonne getrocknet, ohne dass vorher das Fruchtfleisch von dem Kirschkern (= der Kaffeebohne) getrennt wurde. Nur die reifen roten Kirschen werden hierbei berücksichtigt, damit sich der Geschmack des Kaffees optimal entfaltet. Während des Trocknungsprozesses zieht die Süße der Kaffeekirsche langsam in die Bohnen ein. Das schmeckt man! Der Hafursa Kaffee ist unvergleichlich süß und erinnert uns im Geschmack an Erdbeeren und reife Mango.

Mit 1€ pro Kilogramm Kaffee unterstützt du unsere Projekte in Äthiopien

12  Kundenbewertungen

Bewertung für den Artikel Hafursa Kaffee schreiben:

Deine Meinung ist uns wichtig!

Schreibe eine Bewertung zu diesem Artikel und teile deine Meinung mit anderen Kunden. Hast du Fragen zu deiner Bestellung? Möchtest du Anregungen oder Kritik an unserem Service (Lieferung, Bezahlung, etc.) äußern? Dann teile uns dies bitte unter Kontakt mit.

Mit wie vielen Sternen bewertest du dieses Produkt? *
(1 - schlecht, 5 - sehr gut)
Name (erscheint zusammen mit deiner Bewertung)
E-Mail Adresse (wird nicht veröffentlicht) *
Titel deiner Bewertung *
Bewertung *
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Neueste Bewertungen
Erdbeeriger Kaffee!

ich wollte weg von den starken italienischen er verbrannt schmeckende nespressos auf in neue Gefilde und habe mir dabei diesen Kaffee ausgesucht und bestellt. Häufig steht ja auf den Verpackungen allerhand an tollen geschmacksrichtungen wie Marzipan Papaya Mango et cetera. daher habe ich nicht wirklich damit gerechnet erdbeergeschmack zu entdecken aber tatsächlich habe ich bereits beim öffnen der Verpackung gemerkt dass diese Kaffee einen intensiven erdbeergeschmack mit sich bringt.

dieser kommt sowohl im Espresso als auch in milchkaffee ist wie Cappuccino Latte macchiato ICE noch immer deutlich zur Geltung und man schmeckt auch deutlich die Süße. (es schmeckt als wäre ein Zucker drin, obwohl keiner drin ist)

daher klare Empfehlung von mir, bin sehr zufrieden

Markus  am 16.09.2020
Außergwöhnlicher Geschmack

Zunächst habe ich mich mit dem Kaffee etwas schwergetan. Nach ein paar versuchen wurde ich jedoch mit einem wahren, fruchtigen Geschmackserlebnis belohnt. Fast noch besser ist der schwere blumige Duft beim Aufbrühen des Kaffees.
Meiner Erfahrung nach sollte dieser Kaffee auf jeden Fall mit kochendem Wasser zubereitet werden, ansonsten hat man zwar die blumig fruchtigen Akzente, das traditionelle Kaffee Aroma fehlt aber völlig und ich hatte eher das Gefühl einen Tee zu trinken.
In jedem Fall einer der interessantesten Kaffees die ich bisher hatte.

Cedric  am 02.09.2020
Aroma, Aroma, Aroma

Mein Fovorit war bisher Yirgacheffe, jetzt gibt es einen Nebenbuhler um die Nr.1.
Schon das Aroma der nicht zu heftig gerösteten Bohnen war ein Erlebnis. Dieser
Duft macht neugierig. Die Tasse ist erst einmal sehr mild und fruchtig, im Abgang kommt
der ganze Kaffee mit ganz feiner Schokoladennote an den Gaumen.
Liebes Coffee Circle Team - diesen bitte nie stärker rösten, der ist so wie es ist genial!
P.S. Ich bin Genießer, - kein Barrista ;)

Der Fisch  am 20.05.2020
Verblüffendes Kaffee-Erlebnis

Ich habe diesen Kaffee bestellt, weil mir die Aromenbeschreibung zusagte. Dennoch hätte ich mir nie träumen lassen, dass Kaffee derart intensiv nach Erdbeere schmecken kann.

Strupp1  am 07.05.2020
Lange gesucht

So einen Geschmack hatte ich lange gesucht, für mich der perfekte Kaffe. Sehr klar und definiert. Würde mir wünschen dass man ihn dauerhaft bekommen kann.

Grüße

Benni  am 17.04.2020
Wenig fruchtig, eher schokoladig

Nachdem bereits die Sorten Rungeto, Yirgacheffe und Limu begeistern konnten, war ich von Hafursa leider eher enttäuscht. Ein leichtes Erdbeeraroma konnte ich ausmachen, allerdings hat er ein sehr dominantes Bitterschokoladen Aroma.
Ich dachte zuerst an eine falsche Zubereitung in der Aeropress, allerdings war das Ergebnis bei 15 Zubereitungen das selbe (zur Hälfte als Coldbrew zur Hälfte heiß), während die anderen drei Sorten immer perfekt gelungen sind.

Therianthropie  am 13.04.2020
Wer den Beriti liebte, wird den Hafursa sehr mögen.

Ersetzen kann und soll er den Beriti vermutlich aber nicht. Er "knallt" nicht ganz so (erd)beerig wie der Beriti, ist aber sehr lecker, ausgewogen rund. Sehr angenehm ohne zu übertreiben. Ein Filter, den man gern auch mal jemandem anbieten sollte, der sonst eher herkömmlich unterwegs ist, um den Geschmackshorizont zu erweitern ohne aber auf Kaffee zu verzichten.

Frank  am 06.02.2020
Würdiger Nachfolger des Beriti

Der Duft des aufgebrühten Hafursa (Handfilter) erinnert mich an Erdbeeren und auch geschmacklich ist diese Note zu finden. Natural-typisch hat er ein ausgeprägt süß-fruchtiges Aroma. Hell, aber nicht nach Tee schmeckend, sonder im Nachgeschmack mit kräftiger Kaffeenote.
Der Beriti gehörte zu meinen absoluten Favoriten und ich hoffe sehr, dass er wieder ins Programm kommt. Er war für mich geschmacklich noch runder und ausbalancierter, aber der Hafursa kann es durchaus mit dem Beriti aufnehmen.

Marina  am 29.01.2020
Beriti-Nachfolger?

Wir waren große Fans des fruchtig-süßen Beriti-Kaffees. Bei der Beschreibung habe ich gleich eine kleine Packung bestellt und was soll ich sagen, mich erinnert der Kaffee doch sehr an den Beriti und das ist gut so, denn der Vorrat (3 kg!) vom ausverkauften Sortiment war vor kurzem ausgeschöpft.
Der Hafursa ist hingegen minimal kräftiger im Geschmack.

Bereite den Kaffee hauptsächlich mit der Aeropress zu (14,5 g in 1:30 min) und hier gelingt er für mich am besten.

Am Ende entscheidet immer der Geschmack, für mich volle 5 Sterne.

Cem  am 01.12.2019
Sehr leckerer, süßer Kaffee

Der Kaffee hat eine sehr klebrige, beerige Süße und lässt im Vergleich zu den meisten Third Wave Kaffees trotzdem noch einige röstige Aromen erkennen. Die Bohnen sind meiner Meinung nach optimal für Menschen, die einen fruchtig süßen Kaffee mögen und trotzdem noch einen "typischen Kaffeegeschmeck" bevorzugen, der nicht bspw. schon eher an Früchtetee erinnert.

Alex  am 10.10.2019
derzeit mein Schatz

Kann mich nur der Meinung anschließen.. wirklich ein excellenter Kaffee der sehr an den Beriti erinnert, den mochte ich auch sehr :)

Alex  am 09.10.2019
Würdiger Nachfolger des Beriti

Wer den Beriti bereits mochte wird mit dem Hafursa definitiv auf seine Kosten kommen! Der Kaffee hat eine angenehme leichte Süße, schmeckt schön fruchtig und hat dennoch erstaunlich wenig Säure. Schon jetzt gehört er zu meinen absoluten Favoriten!

Alex  am 20.09.2019
12  BEWERTUNGEN IM ÜBERBLICK
5
11
4
0
3
0
2
1
1
0