Hilfe
 
 

Kaffeemühlen

Elektrische und Hand-Kaffeemühlen

Frisch gemahlener Kaffee schmeckt nicht nur einfach am Besten, sondern ermöglicht, dass die Aromen lang in der Kaffeebohne geschützt bleiben. Wir haben für dich eine Auswahl an Kaffeemühlen zusammengestellt  - für jeden Anwendungsbereich und verschiedene Preisklassen. Alle elektrischen und manuellen Mühlen wurden von uns ausführlich getestet.

Frisch gemahlener Kaffee schmeckt nicht nur einfach am Besten, sondern ermöglicht, dass die Aromen lang in der Kaffeebohne geschützt bleiben. Wir haben für dich eine Auswahl an Kaffeemühlen...mehr erfahren  »

Von Einsteiger bis Experte ist für jeden etwas dabei!

Frisch gemahlen schmeckt besser

Warum ist es wichtig, Kaffee frisch zu mahlen?

Der Geschmack von Kaffee setzt sich aus vielen unterschiedlichen Faktoren zusammen. Neben der Frische der Röstung spielt auch das Mahlgut eine große Rolle. Den besten Geschmack erreichst du, wenn der Kaffee kurz vor der Zubereitung frisch gemahlen wird. Denn jede Zubereitungsmethode erfordert einen bestimmten Mahlgrad der Kaffeebohnen. Kommt das Mahlgut von Kaffee, allgemein auch als Kaffeepulver oder Kaffeemehl bekannt, erstmal mit Sauerstoff in Verbindung, verflüchtigen sich seine Aromen. Das liegt daran, dass die Oberfläche von gemahlenem Kaffee größer ist, als die von Kaffeebohnen. Aus diesem Grund verschwinden die Aromen von gemahlenem Kaffee schneller, während sich ganze Bohnen länger halten. Vermeide bei der Aufbewahrung den Kontakt von Kaffee mit seinen natürlichen Feinden: Sauerstoff, Feuchtigkeit, Wärme und Licht.

Worauf kommt es beim Kaffeemahlen an?

Ziel des Kaffeemahlens ist, die im Kaffee vorhandenen Aromen beim Aufbrühen bestmöglich zu extrahieren. Dabei kommt es an erster Stelle auf den richtigen Mahlgrad an, denn dieser bestimmt die Extraktionsstärke. Dabei kann man sich merken: Schmeckt dein Kaffee sauer oder wässrig, ist dein Mahlgrad vermutlich zu grob. Schmeckt dein Kaffee zu stark und bitter, ist der Mahlgrad eventuell zu fein. Welcher Mahlgrad der richtige ist, hängt vor allem von der Zubereitungsmethode ab. Grundsätzlich gilt: Je feiner der Mahlgrad, desto kürzer die Kontaktzeit mit dem Wasser.

Unterschiedliche Kaffeemahlgrade für Espresso, Filterkaffee und Frech Press
  • Links: fein – geeignet für Espressomaschinen
  • Mitte: mittel – geeignet für Filterkaffee
  • Rechts: grob – geeignet für die French Press

Im Video erklärt: Wie finde ich den optimalen Mahlgrad für Espresso?

Wie du den richtigen Mahlgrad findest zeigen wir dir Schritt für Schritt hier:

Zur Anleitung ›

Woran erkennt man eine gute Kaffeemühle?

Zwei Faktoren sollten vor dem Kauf einer Mühle beachtet werden. Zuerst sollte die Frage geklärt werden, ob der Motor und das Mahlwerk beim Mahlen der Kaffeebohnen viel Wärme erzeugen. Denn werden die Bohnen beim Mahlen zu sehr erhitzt, verändern sich die Kaffeeöle und der Kaffee schmeckt bitter bis verbrannt. Der zweite Faktor betrifft die Homogenität des Mahlguts. Eine gute Kaffeemühle sollte die Kaffeebohnen auf eine identische Größe mahlen, damit eine gleichmäßige Extraktion möglich ist. Bei ungleichmäßigen Mahlgut fällt die Extraktion ebenfalls ungleichmäßig aus und der Kaffee wird unbalanciert.
Allgemein gilt, besitzt die Kaffeemühle eine stufenweise Makro- und eine stufenlose Mikroeinstellung, kann der Mahlgrad sehr einfach und exakt festgelegt werden. Ein Allrounder bietet sowohl für die Kaffee- als auch Espressozubereitung Flexibilität.

Unsere Tipps für die optimale Aufbewahrung deines Kaffees
Weihnachtliches Mahlen von Limu Kaffee
Kaffeemühle an Weihnachten
Chemex an Weihnachten

Welche Mahlwerke gibt es?

Ein wichtiger Indikator für die Qualität des Mahlgutes, ist das Mahlwerk der Mühle. Es gibt Mühlen mit Schlagmesser, elektrische Mühlen mit Scheibenmahlwerk, elektrische Mühlen mit Kegelmahlwerk und Handmühlen. Von Kaffeemühlen mit Schlagmessern raten wir generell ab, da der Kaffee sehr ungleichmäßig gemahlen wird. Dies hat eine ungleichmäßige Extraktion zur Folge. Alle Kaffeemühlen unterscheiden sich in der Bedienung, der Handhabung, aber hauptsächlich in der Qualität des Mahlguts.

Welche Mühle passt zu dir? Elektrische und manuelle Mühlen im Test:

Zum Testergebnis ›